KM Cross im Kurpark

Starker Auftritt bei der KM Cross! Die Starter/innen des VfL Oldesloe überraschten zum Jahresende mit einem glorreichen Ergebnis. Insgesamt 13 Titel konnten wir für uns verbuchen. Nur der SV Großhansdorf war mit einem Titel mehr erfolgreicher.

Aus den Trainingsgruppen von Anja Sacharow holten Bennet Bruns (M 8), Sebastian Uhrbrook (M10) und Fabian Bruns (M11), Einzeltitel. Als Mannschaft setzten sich Marleen Pries, Marie Schubert und Leonie Mahler in der Altersklasse (W 8/9) hauchdünn vor der SV G. durch. Ebenso die Schülerinnen W 10/11 in der Besetzung Khira Lilli Pobanz (auch den Einzeltitel W 11) Marietta Pries und Mette Bertram.

Bei den Mädchen W12/13 waren drei Gäste aus der Abteilung Triathlon am Start und holten durch die Geschwister Malin (1. bei der W 13)und Caroline Heese zusammen mit Ricarda Dési den KM-Titel vor der SV G.

Die Deutsche Meisterin im Blockmehrkampf, Sabrina Schröder, ging auf die ungewohnt lange Strecke von 2900 m und zeigte mit der Zeit von 12:53 Min eine gute Leistung.

Michael Petersen, sonst auf der Halb- bzw. Marathonstrecke deutschlandweit erfolgreich unterwegs, zeigte im Kurpark, dass er auch über 4100 mithalten kann. Er siegte in der AK M 45, während Robert Dési seine Altersklasse beherrschte.

Aus dem Lauftreff um Renate und Klaus-Dieter Klautke nahmen an der KM Ute Spieler (W 60) und Sabine Kalma (W 50) teil und holten Titel für den VfL Oldesloe.

Bis auf den störenden Regen besonders zu Beginn der Veranstaltung, der auch verantwortlich für die einzige technische Panne war, war es ein gelungenes Sportereignis. Dies ist besonders den Helfern und Unterstützern aus unseren Reihen, wie dem THC (Toilettennutzung) DLRG (Einrichtung eines Stellplatzes) und dem Spiridon Club Bad Oldesloe (Zelt) verdanken.

Die zukünftige Ausrichtung dieser Meisterschaft am gleichen Ort steht in den Sternen, da sich weitere Änderungen am Kurpark anbahnen.

H.W.

Protokoll: Protokoll KM-Cross 2015

Teile diesen Beitrag